So öffnen Sie den Registrierungseditor

Reading time:

Detaillierte Anweisungen zum Öffnen des Registrierungseditors in jeder Version von Windows

Alle manuellen Änderungen an der Windows-Registrierung können mit dem Registrierungseditor, einem in allen Windows-Versionen enthaltenen Tool, vorgenommen werden.

Mit dem Registrierungseditor können Sie die Registrierungsschlüssel und Registrierungswerte anzeigen, erstellen und ändern, aus denen sich die gesamte Windows-Registrierung zusammensetzt.

Leider gibt es keine Verknüpfung für das Tool im Startmenü oder auf dem Apps-Bildschirm, was bedeutet, dass Sie die registry öffnen windows 8 bzw. den Registrierungseditor öffnen müssen, indem Sie ihn von einer Befehlszeile aus ausführen. Keine Sorge, es ist überhaupt nicht schwer zu tun.

Sie können den Registrierungseditor auf diese Weise in jeder Version von Windows öffnen, die die Registrierung verwendet, einschließlich Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista und Windows XP.

So öffnen Sie den RegistrierungseditorKlicken Sie unter Windows 10 oder Windows 8.1 mit der rechten Maustaste oder halten Sie die Schaltfläche Start gedrückt und wählen Sie dann Ausführen. Vor Windows 8.1 ist das Dialogfeld Ausführen am einfachsten über den Apps-Bildschirm verfügbar.

Windows 10 Startmenü mit hervorgehobener Run App

  • Klicken Sie unter Windows 7 oder Windows Vista auf Start.
  • Klicken Sie unter Windows XP auf Start und dann auf Ausführen.
  • Eine schnelle Möglichkeit, das Dialogfeld Ausführen in einer dieser Windows-Versionen zu öffnen, besteht darin, die Tastenkombination WIN+R zu verwenden (halten Sie die Windows-Taste gedrückt und drücken Sie dann einmal R).

Geben Sie im Suchfeld oder im Fenster Ausführen Folgendes ein, gefolgt von Enter:

regedit

regedit-Befehl im Dialogfeld Ausführen in Windows 10

Abhängig von Ihrer Windows-Version und der Konfiguration sehen Sie möglicherweise ein Dialogfeld der Benutzerkontensteuerung, in dem Sie bestätigen müssen, dass Sie den Registrierungseditor öffnen möchten.

Der Registrierungseditor wird geöffnet.

Registrierungseditor in Windows 10

Wenn Sie den Registrierungseditor bereits verwendet haben, wird er an der gleichen Stelle geöffnet, an der Sie zuletzt gearbeitet haben. Wenn das passiert und Sie nicht mit den Schlüsseln oder Werten an dieser Stelle arbeiten möchten, minimieren Sie einfach die Registrierungsschlüssel, bis Sie die oberste Ebene erreicht haben und listen Sie die verschiedenen Registrierungs-Hives auf.

Sie können Registrierungsschlüssel minimieren oder erweitern, indem Sie das kleine > Symbol neben dem Schlüssel auswählen. Unter Windows XP wird stattdessen das Symbol + verwendet.

Sie können nun alle erforderlichen Änderungen an der Registrierung vornehmen, was wahrscheinlich nicht geschehen sollte, es sei denn, Sie sind mit dem sicheren Hinzufügen, Ändern oder Löschen von Registrierungsschlüsseln und -werten vertraut. Stellen Sie sicher, dass Sie, egal was Sie tun, nur die engen Registrierungsbereiche betreffen, die Sie beabsichtigen.

In Anbetracht der Auswirkungen, die die Registrierung auf Ihren Windows-basierten Computer hat, empfehlen wir Ihnen dringend, die Registrierung zu sichern, entweder die ganze Sache oder sogar nur die Bereiche, in denen Sie arbeiten, bevor Sie etwas tun.
Weitere Hilfe zum Registrierungseditor

Es ist wichtig zu wissen, wie man die Registrierung des Fensters wiederherstellt, bevor man den Registrierungseditor verwendet. Auf diese Weise können Sie ein REG-Datei-Backup in die Registry einfügen, falls während der Bearbeitung etwas schief geht.

Auch wenn der Registrierungseditor offen und einsatzbereit ist, ist es nicht immer ratsam, Änderungen selbst vorzunehmen, insbesondere wenn ein Programm oder ein automatisierter Dienst dies für Sie tun kann. Wenn Sie beispielsweise den Registrierungseditor verwenden, um Rest- oder Junk-Registrierungseinträge zu löschen, sollten Sie dies nicht selbst tun, es sei denn, Sie sind sich sehr sicher, dass Sie wissen, was Sie tun. Verwenden Sie stattdessen einen kostenlosen Registry Cleaner, wenn Sie den üblichen Registry Junk automatisch löschen möchten.

Der gleiche regedit-Befehl kann über die Eingabeaufforderung ausgeführt werden. Nachdem Sie die Eingabeaufforderung geöffnet haben, geben Sie einfach den Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Obwohl der Umstand selten sein müsste, ist eine weitere Möglichkeit, den Registrierungseditor zu starten, der Task-Manager. Öffnen Sie dazu den Task-Manager über Strg+Shift+Esc, gehen Sie zu Datei > Neue Aufgabe ausführen und geben Sie regedit ein, gefolgt von OK.

Sie können den Registrierungseditor über den Task-Manager öffnen, wenn Sie nicht auf das Standard-Dialogfeld Run zugreifen können, wie in Schritt 1 oben beschrieben, oder wenn der Explorer oder die Eingabeaufforderung aus irgendeinem Grund nicht geöffnet wird.